Umgang mit Infizierten Personen und engen Kontaktpersonen in der Schule

Aktualisiert: 22. Jan.

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales hat festgelegt, dass Infizierte (PCR-Positive) Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrkräfte, in der Regel ganz gleich ob mit oder ohne Symptome für 10 Tage in Quarantäne gehen müssen ohne abschließenden Test. Die Isolationsdauer kann auf 7 Tage verkürzt werden, wenn die Person bereits 48 Stunden zuvor symptomfrei war bzw. die Symptome sich nachhaltig gebessert haben und zudem ein negativer Antigen Test (PEI-gelisteter Ag-Test mit hinreichender Sensitivität) am 7. Tag der Isolation abgenommen werden konnte.


Wir werden Sie in Zukunft täglich über unsere Homepage informieren, wieviele Schülerinnen und Schüler in der Schule neu infiziert sind. Am Freitag, den 21.01.2022 wurden 6 neue Infektionen in der Schule festgestellt.


Nach einer Infektion wird die Klasse und die Lehrerschaft an den folgenden 5 Schultagen mittels Antigen Test unabhängig vom Impf- und Genesenenstatus getestet. Enge Kontaktpersonen mit Symptomen (unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus) benötigen eine Abklärung der Symptome mittels PCR Test, bevor sie wieder zur Schule gehen können. Kontakte im privaten Bereich (keine Vereine, keine Musikschule o.ä., kein Besuch besonders gefährdeter Gruppen) sollen reduziert werden.


Da das Infektionsgeschehen in der vergangenen Woche so massiv war, werden wir in der kommenden Woche alle Klassen täglich testen.





344 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen