Aktualisiert - 08.11.20 Informationsbrief – bestätigter Verdachtsfall (COVID-19)

Aktualisiert: Nov 8

08.11.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir können Ihnen mitteilien, dass bis zum jetzigen Zeitpunkt alle Testergebnisse, die der Schule gemeldet wurden, negativ ausgefallen sind. Allerdings sind noch nicht alle Testergebnisse bekannt.


Mit freundlichen Grüßen


gez. Arne Helmrich

Schulleiter


Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem gestern erste Informationen durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim bekannt gegeben wurden, möchte ich Sie nun über den aktuellen Stand in Kenntnis setzen, um eventuellen Falschinformationen entgegen zu wirken.

Auf Grund der gezeigten Symptome eines Schülers, der Klasse 6b, wurde eine medizinische Überprüfung veranlasst. Nunmehr ist leider bestätigt, dass es sich im vorliegenden Einzelfall um eine Covid-Erkrankung handelt.

Nach der Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt sind wir auf die aktuelle Situation gut vorbereitet. Ein verantwortungsvoller Handlungsplan wurde abgesprochen. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihr besonnenes und ruhiges Handeln.

Die betroffene Klasse und die Lehrkräfte, die am Freitag den 30.10. in der Klasse unterrichtet hatten, wurden heute getestet und befinden sich zunächst in Quarantäne. Nach bisherigem Kenntnisstand besteht für die restlichen Schülerinnen und Schüler, sowie für die Lehrkräfte keine Gefahr. Somit findet ab Montag für alle übrigen Klassen der Unterricht normal statt. Sollten sich im Verlaufe des Wochenendes neue Erkenntnisse ergeben, informieren wir Sie darüber auf unserer Homepage (www.heinckeschule.info).

Die Anordnung aller entsprechenden Maßnahmen ist allein dem Gesundheitsamt des Landkreises Ludwigslust-Parchim vorbehalten. Auch die Befugnis zur Durchführung etwaiger weitergehender Maßnahmen, wie die Schließung einer Schule, liegt allein bei den zuständigen Gesundheitsbehörden.

Durch Ihr besonnenes und ruhiges Handeln leisten Sie einen maßgeblichen Beitrag zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem aktuellen Geschehen.

Die Bekämpfung dieser Infektionskrankheit liegt in der Zuständigkeit der Gesundheitsbehörden unter der Aufsicht des Ministeriums Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit unseres Landes. Das Gesundheitsministerium steht in ständigem Kontakt zum Bundesministerium für Gesundheit und orientiert sich an den Risikobewertungen und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). Das RKI in Berlin beobachtet und bewertet die Lage stetig und ist bundesweit die zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um Covid-19. Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.rki.de/.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat ein Bürgertelefon freigeschaltet, an das Sie sich wenden können unter: 030 / 346 465 100.

Für Rückfragen, die unsere Schule betreffen, stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Gerne können Sie mich auch am Wochenende per E-Mail unter: helmrich.heinckeschule@gmail.com

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Arne Helmrich

Schulleiter

1,252 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Corona-Fall an der Heincke Schule

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass uns heute Nachmittag vom Gesundheitsamt ein positiver Test auf Covid 19 innerhalb der Klasse 6b

© 2020 Prof. Dr. Friedrich Heincke Schule Hagenow