Geänderte Regelungen zum Unterricht vom 24.02. bis 14.03.2021

  1. Das Schulamt hat mit Wirkung ab Mittwoch, dem 24. Februar vorerst bis zum 14. März, neue Regelungen für den Unterricht festgelegt. Da wir im Landkreis Ludwigslust-Parchim weiterhin bei einer Inzidenz zwischen 50 und 150 liegen, ist die Präsenzpflicht für alle Schulen und Klassen weiterhin aufgehoben.

  2. Wir bieten weiterhin für die Jahrgangsstufen 5, 6 und 10 freiwilligen Präsenzunterricht an.

  3. Die Schülerinnen und Schüler, die nicht am freiwilligen Präsenzunterricht teilnehmen, müssen telefonisch oder per Mail im Schulsekretariat abgemeldet werden.

  4. Für die Schülerinnen und Schüler, die sich vom Präsenzunterricht abgemeldet haben, besteht keine Verpflichtung zur Teilnahme an schriftlichen Prüfungen in der Schule. Gegebenenfalls müssen dafür gleichwertige Ersatzleistungen im Homeschooling gestellt werden.

  5. Schülerinnen und Schüler, mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf, haben weiterhin Anspruch auf Distanzunterricht. Gleiches gilt, wenn dies im Haushalt lebende Personen (Erziehungsberechtigte, Geschwisterkinder) betrifft.

  6. Alle weiteren Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, haben keinen Anspruch auf Distanzunterricht. Sie erhalten Aufgabenpakete zu den einzelnen Fächern, die sie selbstständig bearbeiten können.

  7. Die Klassen der Jahrgangsstufen 7. bis 9. werden bis auf weiteres im Distanzunterricht verbleiben.



187 Ansichten0 Kommentare

© 2020 Prof. Dr. Friedrich Heincke Schule Hagenow